Beiersdorf AG - Integration individueller Subsysteme in ein Gefahrenmanagementsystem (GMS).

Objektsicherheit

Datum:

Beiersdorf AG - Integration individueller Subsysteme in ein Gefahrenmanagementsystem (GMS).

Sicherheits- und Gefahrenmeldetechnik – Gefahrenmanagementsystem (GMS)

Für jeden Kunden die passende Sicherheitslösung- Dieses Prinzip befolgen wir individuell für jeden Auftraggeber. Auf Basis dieses Anspruches an unsere Arbeit haben wir auch das Sicherheitskonzept für die Beiersdorf-AG entwickelt.

An den Standorten der Beiersdorfer-AG sind sowohl unterschiedliche als auch eigenständige technische Anlagen der Gefahrenmelde- und Kommunikations-technik im Einsatz. Jedes dieser Subsysteme stellt die gesammelten Informationen in unterschiedlichen Bedienfeldern bzw. Bedienoberflächen zur Verfügung.

Unsere Aufgabe - Integration unterschiedlichster Subsysteme in ein Gefahrenmanagementsystem (GMS)

Ziel war es, jene unterschiedlichen Systeme in ein Gefahrenmanagementsystem (GMS) zu integrieren, um den Benutzern die wesentlichen Informationen & Funktionen der Subsysteme unter einer einheitlichen Bedienoberfläche präsentieren zu können.

Hierfür haben wir das hochverfügbare und mehrplatzfähige Gefahrenmanagementsystem WinGuard installiert und eingerichtet, an welches die unterschiedlichen Subsysteme und Anlagen (wie z.B. Gefahrenmeldeanlagen und digitale Videosysteme) gekoppelt wurden. Auf diese Weise ist es möglich, dass die Meldungen aller Subsysteme unter einer gleichförmigen Bedienoberfläche sowohl grafisch als auch in Textform visualisiert, dokumentiert und archiviert werden.

Die gekoppelten Anlagen arbeiten dabei auch weiterhin als autarke Systeme, können jedoch zur Entlastung des Bedieners zusätzlich über das GMS miteinander verknüpft werden. Ein Beispiel dafür ist, dass eine eingehende Gefahren-Meldung eine Kameraaufschaltung automatisiert auslöst.

Derzeitig angebundene Subsysteme:
 
Gefahrenmeldeanlagen (Essernet)
Videoanlagen (SeeTec)
Sprechanlagen (Schneider-Intercom)
• SPS-Steueranlagen (Phoenix)
• Empfangszentrale (Telenot)
• Gebäudeleittechnik (Siemens Desigo)

Sie haben Fragen zu diesem oder anderen Themen der Sicherheits- und Gefahrenmeldetechnik für Geschäftskunden? Dann lassen Sie sich gern von uns kostenfrei und kompetent beraten!

Telefonisch erreichen Sie uns von Montag bis Freitag zwischen 07:30 und 17:30 Uhr unter: 040 714 86 00.

Zurück